Wichtiger Hinweis zu Ihrem Webbrowser Sie verwenden eine veraltete und nicht vollständig kompatible Version des Internet Explorers. Wir unterstützen den Internet Explorer ab Version 9. Sie setzen eine frühere Version ein. Es ist möglich, dass unsere Seiten Ihnen nicht vollständig und korrekt präsentiert werden. Wir bitten Sie daher, Ihren Internet Explorer auf die neueste Version zu aktualisieren oder eine Alternative zu installieren.
Informationen zu Webbrowsern

Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, Ihren Webbrowser aktualisieren zu können, dann kontaktieren Sie uns bitte bezüglich einer Buchung unter:

Deutsche Professional Meisterschaft Standard und Latein

Tanzturnier Limbach-Oberfrohna 2016

Jonatan Rodriguez Perez und Jenny Müller (Foto) heißen die alten und neuen Deutschen Meister über 10 Tänze. Die Dresdener gewannen die Meisterschaft in der Endabrechnung am 12. März 2016 eindeutig mit der Platzziffer 10. Das Ergebnis wurde am Abend in der ausverkauften Stadthalle von Limbach-Oberfrohna in zwei Turnieren der Deutschen Grand Prix Serie ermittelt. Für die Berechnung wurden nur die Paare berücksichtigt, die in beiden Disziplinen am Start waren.

Deutsche Meisterschaft über 10 Tänze

1. Jonatan Rodriguez Perez & Jenny Müller, Dresden - PLZ 10
2. Mario Schiena & Sabine Schiena, Leverkusen - PLZ 24,5
3. Boris Baßler & Daniela Heinzmann, Heppenheim - PLZ 25,5

Souveräne Sieger mit allen ersten Plätzen wurden in den Standardtänzen Steffen Zoglauer und Sandra Koperski.

Grand Prix Turnier in den Standardtänzen

1. Steffen Zoglauer & Sandra Koperski, Berlin - PLZ 5
2. Jens Kaiser & Ulrike Schulz, Leipzig - PLZ 10
3. Pawel Wlodzimierz & Justyna Koltuniuk, Polen PLZ 17
4. Jonatan Rodriguez Perez & Jenny Müller, Dresden - PLZ 20
5. Niklas Neureuther & Katharina Reichel, Bonn - PLZ 23
6. Serkan Öztürk & Juliane Klebsch, Bad Homburg - PLZ 30

In den lateinamerikanischen Tänzen gewannen Dmitry Barov und Ekaterina Kalugina alle Tänze vor David Riegler und Ksenia Makhortova, die von zwei der sieben Wertungsrichter in allen Tänzen auf den 2. Platz gesetzt wurden. Erfreulich auch das Abschneiden von Maksim Osetrov und Stefania-Christiana Cosma, die bei ihrem ersten Profiturnier überhaupt, mit sehr guten Wertungen auf den 3. Platz kamen.

Grand Prix Turnier in den lateinamerikanischen Tänzen

1. Dmitry Barov & Ekaterina Kalugina, Berlin - PLZ 5
2. David Riegler & Ksenia Makhortova, Hohenstadt - PLZ 10
3. Maksim Osetrov & Stefania-Christiana Cosma, Köln - PLZ 16
4. Jonatan Rodriguez Perez & Jenny Müller, Dresden - PLZ 19
5. Sergey Oladyshkin & Anastasia Weber, Stuttgart - PLZ 25
6. Lukas Doubrav & Daniela Doubravova, Tschechien - PLZ 30

Quelle: DPV | Bernd Bork

Ein Tanzturnier des Deutschen Professional Tanzsportverbandes e.V.

Einen Rückblick auf die Deutsche Meisterschaft Kür Standard und Kür Latein vom 21. März 2015 finden Sie hier...

Medienportal

Informationen für Presse-, Radio- und Fernsehvertreter finden Sie in unserem Medienportal.